dreist? unkreativ? durchtrieben?

Mal wieder schmeisst der “admin” (Warum stehen die Herren eigentlich nicht hinter ihrer Hetze, sondern verstecken sich hinter einem generischen “admin”?) von Schwarzwald-Gegenwind einen Text auf ihre Website, diesmal unter der Überschrift “Lustig? Kreativ? Traurig? – Oder einfach nur abgrundtief dreist und durchtrieben?”. Wie inzwischen meistens geht es nicht um Windkraft, sondern um neoliberale Politik, um Leugnung des menschgemachten Klimawandels, um Hass. 

Eröffnet wird der Text mit einem Verweis auf das Marketing im Stromsektor, seit “mittlerweile über dreissig Jahren”. Stromsektor, über dreissig Jahre? Richtig: Damals hat sich in Schönau eine Bürgerinitiative gebildet, die massgeblich dazu beigetragen hat, dass wir einen halbwegs offenen Energiemarkt haben, dass es halbwegs Konkurrenz unter den Stromanbietern gibt, dass die meisten von uns sogar direkt in diese Konkurrenz eintreten und Strom verkaufen können. Aus dieser Bürgerinitiative entstand die von Schwarzwald-Gegenwind so verhasste EWS.

Als nächstes wird der Begriff “erneuerbare Energien” als geflügeltes Wort für abstrusen Blödsinn bezeichnet. Wie schon oft gezeigt, hat Schwarzwald-Gegenwind wenig bis keine Ahnung, von was sie schreiben, so auch hier: Der Begriff ist ein Fachterminus, er ist seit Jahrzehnten Teil jeder Fachliteratur zum Thema Elektrizität. 

Und weiter geht es mit dem Wording, das vor allem die Freunde von Schwarzwald-Gegenwind bei zB der AfD, Pegida oder neuerdings irgend welche Quer”Denker”, gerne an den Tag legen: Dass irgend eine Gruppe von Menschen “dieses Land unter die Räder bringen wollen”.

Noch mal verdeutlicht: Hier schreibt dieser “admin” nicht wie sonst seinen hanebüchenen Unsinn über irgend welchen Infraschall oder zeigt sein absolutes Unwissen über das Thema Elektrotechnik. Nein, hier nutzt er DAS Narrativ der neuen Rechten, DAS Narrativ diversester Verschwörungstheoretiker. Wie bereits mehrfach angemerkt: Diesen Leuten geht es nicht um Naturschutz, noch viel weniger um den Schwarzwald. Diesen Leuten geht es um Macht, diesen Leuten geht es um Gesinnung. Das sind keine harmlosen “ich bin gegen Windkraft”-Spinner, die man halt reden lassen muss. Das sind gefährliche Menschen, die eine gefährliche Agenda haben und gefährlichen Unsinn verbreiten. 

Bzw. vermutlich irre ich mich: ich mutmasse mal, dass die meisten von “Schwarzwald Gegenwind” keine rechten Ideologen sind, keine Umstürzler, keine Gesellschaftsfeinde. Es sind einfach Menschen, die, warum auch immer, irgend welchen Ideologen, Umstürzlern und Gesellschaftsfeinden das Wort reden. 

Schon im nächsten Satz geht es genau damit weiter:

Und ihr Auftragnehmer, die große Politik, „unsere“ Regierung, funktioniert:

Die Auftragnehmer dieser Menschen? Also Auftragnehmer wie bei einer Firma. Ein ganz direkter Verweis auf die “BRD GmbH”, wie sie von Identitären und sonstigen Hetzern bezeichnet wird. Ganz genau wie die Anführungszeichen um “unsere” und natürlich “grosse Politik”. Weiter geht es mit Notstandsgesetzen (auch diese werden regelmässig von der neuen Rechten zitiert, um die grosse Gefahr von Links zu verdeutlichen). Diese werden auch gleich in einen direkten Kontext mit dem Ermächtigungsgesetz gesetzt. Sprich: die grosse Politik, unsere Regierung geht so weit wie Hitler damals gegangen ist. Nein, sogar noch weiter. 

Admin spricht von der “sogenannten Öffnung der Strommärkte”. Warum “sogenannt”? 

Danach kommt schreckliches Gejammer über alles mögliche Böse, das die armen kleinen Dorfbewohner in Form von EWS, ENERCON, Investoren andauernd überkommt und natürlich die grosse Opferrolle der armen Gegenwindler, die doch so gerne endlich mal sachlich mitreden würden, aber absolut nicht dürfen. Dass genau diese Bürgerinitiative regelmässig mit Unflätigkeiten, Abwertungen, Lügen und Hetze auffällt und schlicht nicht fähig ist, sachlich mitreden zu können, steht da freilich nicht. 

Das Gejammer wiederholt sich im Text so oft, dass er eigentlich nicht lesbar ist. Gegen Ende wird er immer aggressiver, in purem Stakkato werden Anschuldigungen und Beschimpfungen aneinander gereiht, gegen alle möglichen Gruppen, fein in Schubladen gepackt. Wie war das mit der sachlichen Diskussion?

Zum Schluss kommt dann, es war ja schon zu erwarten, als grosses Finale der Link zum Pamphlet des relativ windigen(bzw. windarmen) Verein Naturschutz-Initiative e.V.. Dieses Flugblatt ist Teil der aktuellen Initiative diverser wirtschaftsliberaler Organisationen, die mit aller Kraft versucht, die EEG-Novelle für 2021 zu blockieren. Diese Novelle ist sowieso schon tragisch genug, da sie bei weitem nicht das erhält, was wir brauchen, um wenigstens halbwegs etwas gegen den Klimawandel zu tun. Dennoch wird sie von Wirtschaftsseite bekämpft. Ein grosser Kämpfer ist Friedrich Merz, der nicht müde wird, zu betonen, dass doch die Wirtschaft wichtiger ist als das bisschen Katastrophe durch den Klimawandel. Der spielt hier aber keine Rolle, und auch die FDP, die da anscheinend ein passendes Feindbild gefunden hat, nicht. Hier taucht ein anderer Kämpfer auf: Daniel Wetzel

Wetzel schreibt sich seit Jahren bei der Welt die Finger wund, um gegen all das neue und böse anzukämpfen. Sei es gegen Umweltschutz, sei es gegen Freiheit, sei es gegen Fortschritt. Damit passt er perfekt zu Schwarzwald-Gegenwind: Beide haben keine Ahnung von der Technik, die sie so hassen, beide haben kein Problem damit, Lügen zu verbreiten und andere pauschal abzuwerten. Beide haben kein Problem damit, sich als Opfer zu gerieren. Und beide haben kein Problem damit, ihre Agenda vor das Wohl von Menschen zu stellen.

In dem Pamphlet wird blanker Unsinn verbreitet, es wird mit Angst gespielt und der Umweltschutz wird vorgeschoben, um eine absolut umwelt- wie menschenfeindliche Agenda voranzutreiben. 

Falls das hier also jemand liest: Hört bitte, bitte auf, die Menschen von Schwarzwald-Gegenwind als harmlose Spinner abzutun. Diese Menschen sind bösartig. Sie spalten seit Jahren die Gemeinde Kleines Wiesental. Sie verunglimpfen seit Jahren andere Menschen aufs ärgste. Sie verbreiten seit Jahren Lügen und Unwahrheiten. Und sie machen seit Jahren gemeinsame Sache mit Hetzern und Hassern. Tut was dagegen. Macht das Maul auf. Wir sind lauter.