By

HowTo: Zwei Geräte an einen Waschmaschinenabfluss anschliessen

Nachdem ich nun eine ganze Weile rumgesucht habe, und inzwischen erfolgreich war, dachte ich, ich stelle das mal hier hin, vielleicht nutzt es mal jemandem.

Aus Platzgründen sind bei uns im Bad sowohl die Waschmaschine als auch der Geschirrspüler (letzterer auf ersterem). Seltsam, ist aber so. Dummerweise gibt es allerdings nur einen einzigen Wasser- und Abwasseranschluss, eingelassen in die Badewannenrückwand.

Der Wasseranschluss ist kein Problem, einfach ein T-Stück, und in meinem Fall noch ein 90°-Winkel wegen der Wand, und schon passen zwei Schläuche, jeweils mit AquaStop an den Hahn.

Tricky wird es mit dem Abfluss. Die wenigsten Geräte verfügen anscheinend über ein Rücklaufventil, und herauszufinden, welche das sind, ist nicht ganz einfach. Und wer kauft schon Wasch- und Spülmaschine aufgrund eines Solchen.

Ein Anruf bei Bosch (von denen sowohl unsere neue Waschmaschine als auch – wenn auch älter – der Geschirrspüler ist) hilft nur bedingt weiter. “Nein, an einem Wandanschluss können Sie nicht beide Geräte verwenden, das geht überhaupt nicht, auf gar keinen Fall, nein. Das geht höchstens an einem Unterbausiphon mit Trennwand.”. Na gut. Dann halt ohne Hilfe von Bosch, und ohne Trennwand.

Den ersten Versuch wagte ich mit einem einfachen Y-Stück aus dem Baumarkt. Mein Plan war, die beiden Ablaufschläuche in Schleifen oberhalb des Abflusses (der sich in ca. 50cm Höhe befindet) zu verlegen, so dass das Wasser nicht in die jeweilige andere Maschine laufen kann. Gesagt getan. Angeschlossen, Geschirrspüler laufen lassen, prima, kein Wasser in der Waschmaschine. Waschmaschine laufen lassen. Prima, kein Wasser im Geschirrspüler.

Allerdings: beim nächsten Durchlauf stand im Geschirrspüler das dreckige Wasser und das Geschirr war mit einer Schicht aus Fett und Spülmittel überzogen (soviel zu den Tensiden…).

Geschirrspüler aufgemacht, Problem gefunden: Da ist zwar ein Rückschlagventil drin, allerdings wird, wenn die Waschmaschine abpumpt, ganz wie in einer Strahlpumpe , der Geschirrspüler leergesaugt und das Ventil leicht in das Ablaufrohr gezogen. Woraufhin es verklemmt und mechanisch (Nach entfernen von Blende und Seitendeckel) wieder gelöst werden muss.

Temporär also erst mal das Y-Stück entfernt, Ablaufschlauch des Geschirrspülers in die Wanne gehängt. Läuft, ist aber eklig, und die Vorstellung, dass der Schlauch mal neben der Wanne hängt, ist auch nicht toll…

Also weiter gesucht. Und gefunden. Von der Firma Dallmer gibt es einen Waschgerätedoppelanschluss. Feine Sache. Mit Trennwand!

Kreditkarte mit guten 25 Euro belastet (neben dem Anschluss habe ich noch eine Verlängerung gebraucht, damit der nicht dem Zulauf in den Weg kommt).

Drei Tage später geliefert. Eingebaut. Läuft.

Und so sieht’s aus:

By

Guten Morgen baltische See!

20110821-103431.jpg

By

Und weiter geht’s

Und immer noch nur Regen, und zwar so stark, dass es über die Dachlüftung reinregnet, na super …
Immerhin bin ich inzwischen kurz vor Sundvall.